„Der andere Advent“

Mehr als eine halbe Million Menschen freuen sich jedes Jahr wieder auf ihn: Im 28. Jahr begleitet Der Andere Advent vom Vorabend des ersten Advent bis zum 6. Januar mit Texten und Bildern durch die Advents- und Weihnachtszeit.

Aufgrund der Verpflichtung der St.-Laurentius-Kirchengemeinde, als sogenannter Regelunternehmer zukünftig Umsatzsteuer zu zahlen, sehen wir es als sinnvoll an, die jährliche Bestellung/den Weiterverkauf des beliebten „Anderen Adventskalenders“ einzustellen und bitten daher alle Interessierten, die von ihnen gewünschte Stückzahl baldmöglichst bei den örtlichen Buchhandlungen vorab zu bestellen bzw. dort zu kaufen.

Eine andere Möglichkeit ist die Online-Bestellung: Den Anderen Advent 2022/23 können Sie hier bestellen: online hier, telefonisch unter 040/47 11 27 27, per Mail unter bestellung@anderezeiten.de oder per Post ins Andere Zeiten-Haus.


Beitagsbild:  Website „Der andere Advent“, Kalender 2022

Erste-Hilfe-Kurs nicht nur für Mitarbeiter

In Zusammenarbeit mit dem DRK bietet der Kirchenkreisjugenddienst Verden einen Erste-Hilfe-Kurs für ehrenamtliche Mitarbeiter*innen an.

Personen die nicht zum Mitarbeiterkreis gehören, können sich ebenfalls zum Kurs, bei Zahlung der vollen Gebühr, anmelden.

Gemeinsam mit anderen Jugendlichen erlernst du Erste-Hilfe-Maßnahmen mit jeder Menge Spaß. Bei diesem Kurs wird neben Standardmaßnahmen besonders auch auf denkbare medizinische Notfälle in der Gruppenstunde oder auf einer Freizeit eingegangen. Er ist speziell für die Erlangung der Jugendleiter-Card (Juleica), aber natürlich auch für den Führerscheinerwerb sinnvoll.

Der Kurs wird ganztägig am Samstag, 5.11.2022, im Laurentius-Haus der Kirchengemeinde Achim stattfinden. Durch Anwendung des Corona-Hygiene-Konzept ist die Zahl der Teilnehmer beschränkt, rechtzeitige Anmeldung ist daher sinnvoll.

Die Teilnahmegebühr beträgt regulär 50 Euro. Mitarbeitende in der kirchlichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zahlen einen Eigenanteil von 20 Euro.

Für eine einfache Mittagsverpflegung wird gesorgt.

              Wann: -16.30 Uhr

              Wo: Laurentius-Haus Achim, Pfarrstraße 3, 28832 Achim

Anmeldung nur über die Seite des Kreisjugenddienstes.



Textbild: Logo DRK Archiv

Beitragsbild: Archiv Rekendt

Wer’s glaubt

Wer’s glaubt! Staffel 2 – September 2022 – „Was tut dir gut?“

Episode 10


Impressionen vom Motorrad-Gottesdienst

„Was tut dir gut?“ – diese Frage stand im Mittelpunkt des Motorrad-Gottesdienstes. Motorradfahrer*innen erzählen, was beim Fahren der Seele gut tut. Fulko Steinhausen stellt eine Verbindung zur biblischen Geschichte des Propheten Elia her. 

Drehbuch, Regie und Sprecher: Fulko Steinhausen
Ton: Raphael Knoop
Produktion: Silas Kruckenberg
Musik: Micha Keding

Diese Videoandacht ist die zehnte in der zweiten Staffel von „Wer´s glaubt!“


In der Reihe „Wer´s glaubt!“ erarbeiten Pastoren und Pastorinnen aus dem Kirchenkreis seit Dezember 2020 gemeinsam mit einem Technik- Team und dem Popkantor Micha Keding kleine Videos zu unterschiedlichen Themen. Bilder und Musik und ein biblischer Gedanke sollen jeweils zum Nachdenken anregen.


Grafik: Petra Hille-Dallmeyer



Beitragsbild: Wolfgang Thies/Kirchenkreis Verden



Offene Orgelbank

Samstag, 8. Oktober, 10.30–12 Uhr auf der Orgelempore der St.-Laurentius-Kirche.
Kantorin Regine Popp führt die Orgel vor und erklärt Aufbau und Besonderheiten der »Königin der Instrumente«.
Es besteht die Möglichkeit, selbst zu spielen.
Herzliche Einladung an Jung und Alt!
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Beitagsbild: Seliger


Altkleidersammlung

Nachhaltig und für den guten Zweck – Altkleidersammlung in Achim
Von Dienstag, 4. Oktober bis Freitag, 7. Oktober sammelt die St.-Laurentius-Kirche für die Deutsche Kleiderstiftung Kleider, Schuhe und Haushaltswäsche. Die Kleiderstiftung bittet darum, dass Plastiktüten verwendet werden. Leider gibt es bisher noch keine umweltfreundliche Alternative zu Plastiktüten. Sie wiegen wenig und die Kleidung ist gut geschützt. Daher sind Kartons für die Kleidersammlungen leider nicht gut geeignet.
Die Sammelstelle ist beim Pfarrhaus, Pfarrstraße 1, nebendem Garagen-Gebäude abstellen. Info: 04202-2248.


Beitragsbild: www.brockensammlung-bethel.de


Erntedankfest-Gottesdienst

Am 2. Oktober wird in St. Laurentius das Erntedankfest gefeiert. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr und wird von Pastorin Büttner, Pastor Göbel und Maaß gemeinsam gestaltet. Für die musikalische Ausgestaltung sorgen der Posaunenchor und Regine Popp an der Orgel.

Im Anschluss soll das traditionelle Suppe-Essen stattfinden. Die Kirchengemeinde freut sich über Erntegaben, um den Altar zu schmücken. Diese können am 1. Oktober vormittags im Turm abgegeben werden. Infos beim Kirchenbüro, 04202-2248.

Auch wird Hilfe beim Binden der Erntekrone benötigt. Haben Sie Lust? Infos beim Kirchenbüro, 04202-2248.


Beitragsbild: Archiv Maaß





Die Kinderkirche jetzt wieder freitags

Kinderkirche und Spatzennest

Kinder im Alter von 5 bis 11 Jahren lernen Geschichten aus der Bibel kennen, beten zusammen und basteln anschließend eine kleine Erinnerung an die Geschichte. Sie beginnt um 15.30 Uhr in der Kirche und endet um 17 Uhr im Laurentius-Haus (Gemeidehaus).

Bei Interesse und Fragen steht gerne Kirsten Allenbach unter Kirsten.allenbach@gmx.de als Ansprechpartnerin zur Verfügung.


Beitragsbild: Achiv Hannover Landeskirche

Neue Pastorin in Achim: Einführung 11. September

• Einführungsgottesdienst von Pastorin Irmela Büttner, Sonntag, 11. September, 15 Uhr, St.-Laurentius-Kirche.

 

Irmela Büttner ist von der Landeskirche Hannovers auf die freie Pfarrstelle in Achim ernannt worden. Der Achimer Kirchenvorstand hat die Ernennung einstimmig bestätigt. Irmela Büttner ist 37 Jahre alt und stammt gebürtig aus Wilhelmshaven. Ihr Vater war ebenfalls Pastor und so zog die Familie häufiger um: Die Wohnorte hießen dann Jever, Övelgönne und Stadthagen. Nach dem Studium in Leipzig und Heidelberg folgte nach dem Vikariat in Reppenstedt eine Zusatzausbildung im Bereich Medienarbeit.
Vor fünf Jahren trat Irmela Büttner dann ihre erste Pfarrstelle in der hessisch- nassauischen Kirche in Offenbach-Bieber an. Jetzt sehnt sie sich mit ihrem Mann wieder nach Norddeutschland und bewarb sich auf die freie Pfarrstelle in Achim.
Es war für Irmela Büttner keineswegs von vornherein selbstverständlich, Pastorin zu werden. Dass ihr Glaube immer eine besondere Rolle spielen würde, allerdings schon. Es ist der jungen Pastorin bewusst, dass die Kirchengemeinden in den nächsten Jahren vor besonderen Herausforderungen stehen.
Privat reist und fotografiert Irmela Büttner gerne, das sei ein wichtiger Ausgleich,
erzählt sie. Außerdem liebt sie das Singen und lange Spieleabende mit Freunden. Die dürfen am Samstagabend mittlerweile nicht mehr so lange dauern, denn „Sonntagmorgens muss ich
fit sein.“



Beitragsbild:  Hornung/Wilke



Vielfältigkeits-Gottesdienst

Gegen den Strom –

Besteht eine christliche Familie wirklich aus Vater, Mutter, Kind? Ist Gott tatsächlich ein alter, weißer Mann? Diesen Fragen geht das Vorbereitungsteam im Vielfaltigkeitsgottesdienst nach.

Schubladen und angebliche Selbstverständlichkeiten prägen häufig die religiöse Sicht auf verschiedene Lebensformen. Dabei kommen in der Bibel Menschen vor, die nicht der Norm entsprechen.

Der Gottesdienst mit dem Titel „Gegen den Strom“ findet am 28. August um 18 Uhr statt.

Beitragsbild: Archiv Gøbel