Friedenslicht aus Bethlehem

Die Bedeutung des „Friedenslicht -Symbols“

Im Mittelpunkt steht die Flamme einer stilisierten Kerze. Dieses Licht durchbricht die Nacht, die uns vielfältig umgibt. Die drei Sterne stehen für den dreieinigen Gott, der uns durch die Nacht begleitet, wie auch für die drei „Prinzipien“ der Weltpfadfinderbewegung. Die beiden gekreuzten Parallelogramme sind Sinnbild für das Kreuz Christi. Sie können aber auch als Krippe gedeutet werden, die Christus als Licht der Welt birgt. Gleichzeitig erinnern sie an einen Pfadfinderknoten. Das Logo ist auch als Friedenszeichen zu deuten: Die Balken erinnern daran, dass sich Menschen unterschiedlicher Nationen, unterschiedlicher Hautfarbe oder unterschiedlicher Gesinnung die Hand zum friedlichen Miteinander reichen.


Friedenslicht-Symbol und Beitragsbild: www.friedenslicht.de

Gottesdienste an Heiligabend

Auch im zweiten Corona-Jahr wird es am Heiligabend in Achim wieder den „Holy-Night-Express“ geben: zwei Open-Air-Gottesdienste um 14.30 Uhr beim Vereinsheim TSV Uesen und um 15.30 Uhr beim Gasthaus Meyer-Bierden. Musikalisch werden die Gottesdienste, die bei jedem Wetter stattfinden, vom Fanfarenzug Achim begleitet.


In der St-Laurentius-Kirche findet um 14.30 ein Gottesdienst für kleine Kinder statt, um 15.30 und 16.30 Uhr folgen Gottesdienste für Kinder. Christvespern für Jugendliche und Erwachsene gibt es um 17.30 und 18.30 Uhr. Danach ist die Kirche bis 22.30 Uhr geöffnet.

Die Hygineregel schreiben zur Zeit weiterhin die Bankabstände und bei bei fremden Personen einen Sitzabstand vor. Zur Zeit ist auch eine FFP2-Maske nötig. Die Registrierung kann Alternativ zum Listeneintrag auch durh die Corona-Warnapp oder Luca-App vorgenommen werden.

Gottesdienste im Überblick:

Holy-Night Express:
• 14.30 Uhr: Station Parkplatz Vereinshaus TSV Uesen, Christvesper mit Fanfarenzug Achim, Pastor i. R. Wilke
• 15.30 Uhr: Station Meyer-Bierden, Christvesper mit Fanfarenzug Achim, Pastor i. R. Wilke


St.-Laurentius-Kirche:
• 14.30 Uhr: Christvesper für kleine Kinder, Pastor Gøbel
• 15.30 Uhr: Christvesper für Kinder, Pastor Gøbel
• 16.30 Uhr: Christvesper für Kinder, Pastor Gøbel
• 17.30 Uhr: Christvesper, Pastor Maaß
• 18.30 Uhr: Christvesper, Pastor Maaß
• 19 bis 22.30 Uhr: offene Kirche mit festlicher Innenbeleuchtung

Holy-Night-Express fährt wieder an Heiligabend

Er rollt wieder durch Achim, der Holy-Night-Express. An Heiligabend wird es in diesem Jahr zwei Stationen für Open-Air-Christvespern geben:


• 14.30 Uhr auf dem Parkplatz hinter dem TSV Uesen Vereinsheim, Worpsweder Straße 200, (bestuhlte Plätze):
Christvesper des Holy-Night-Express, Pastor i. R. Ulrich Wilke, Musiker des Fanfarenzuges Achim.

• 15.30 Uhr im Biergarten der Gaststätte Meyer-Bierden, Grüne Straße 3, (bestuhlte Plätze):
Christvesper des Holy-Night-Express, Pastor i. R. Ulrich Wilke, Musiker des Fanfarenzuges Achim.


Die Christvespern finden bei jedem Wetter statt. Eine Platzreservierung wird in diesem Jahr nicht durchgeführt, sodass je nach Wetterlage rechtzeitiges Erscheinen sinnvoll sein kann.


Beitragsbild: Archiv Wilke



Klangzeichen

Literatur und Orgelmusik jeweils am ersten Mittwoch im Monat um  19 Uhr  in der St.-Laurentiuskirche.

Orgel: Regine Popp,   Texte: Christoph Maaß

Mittwoch, 1. Dezember

Pastor Ulrich Wilke geht in den Ruhestand


Als dritter Pastor in kurzer Folge geht jetzt – nach Dietrich Hoffmann und Marina Kortjohann – Ulrich Wilke in den Ruhestand. Am 17. Oktober wird er in einem Gottesdienst um 15 Uhr verabschiedet. Ulrich Wilke war von 2010 an elf Jahre in Achim an der St.-Laurentius-Kirche als Pastor tätig.

Wer bei Abschied von Pastor Wilke gerne dabei sein möchte, kann den Gottesdienst am Sonntag, 17. Oktober, um 15 Uhr besuchen. Aufgrund der beschränkten Plätze ist allerdings ein rechtzeitiges Erscheinen notwendig.


Beitragsbild: Archiv Wilke


Abendchoral

An jedem Sonntag – außer am letzten Sonntag im Monat – findet der Abendchoral mit wechselnden Musikgruppen in der St.-Laurentius-Kirche statt. Beginn ist immer um 18 Uhr, geplant ist eine halbe Stunde Dauer.




Neues Unterrichtsmodell für Konfirmanden

Kompakter, intensiver.

Ab Sommer 2021 wird in der St.-Laurentius-Kirchengemeinde nach einem neuen Modell Konfirmandenunterricht gegeben. Der Unterricht beginnt im September und die Konfirmation ist dann ein Jahr später. Für die nachfolgenden
Jahrgänge beginnt der Unterricht kurz vor den Sommerferien. Die bisherige Unterscheidung in Vor- und Hauptkonfirmanden entfällt.
Das eine Jahr Konfirmandenunterricht besteht aus wöchentlichem Unterricht, mehreren Blocktagen sowie einer mehrtägigen Freizeit. Die vorgeschriebene Gesamtstundenzahl (ca. 70 Stunden Konfirmandenunterricht insgesamt
sowie der Besuch von 20 Gottesdiensten) bleibt erhalten.
Der Kirchenvorstand hat der Änderung des Konfirmandenunterrichtsmodells im Grundsatz zugestimmt, die veränderte
Ordnung des Unterrichts wird im Juni beraten.
Für die künftigen Konfirmandinnen und Konfirmanden beginnt der Unterricht in der Regel (Ausnahmen sind möglich)
zu Beginn der 7. Klasse, die Konfirmation erfolgt, wenn die Schülerinnen und Schüler in Klasse 8 sind.


Die Anmeldung zum Konfirmandenunterricht ab Sommer 2021 ist ab sofort möglich. Das Anmeldeformular als pdf kann hier heruntergeladen werden oder ist im Kirchenbüro erhältlich.


 

2. Corona-Impfung verpasst?

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Pixabay-Jan-Felix-Christiansen.jpg

In Zusammenarbeit mit Dr. Fadi Schukfeh aus Achim bietet die St.-Laurentius-Kirchengemeinde Achim am Freitag, 3. September, ab 15 Uhr, in ihren Räumen eine Corona-Zweit-Impfung mit dem Impfstoff BioNTech an. Personen, die irgendwo eine 1. Impfung bekommen haben und die 2. Impfung versäumt haben, können sich hier noch anmelden. Dieses Angebot gilt allerdings nicht für Personen, die noch nach dem 3. September woanders einen Termin für ihre 2. Impfung haben. Anmeldungen bitte an Pastor Wilke per E-Mail: pastor.wilke@st-laurentius-achim.de. Impfinteressierte, die dieses niederschwellige Angebot annehmen möchten, geben bitte möglichst bald in der E-Mail ihren Namen, Geburtstag und den Termin der 1. Impfung an. Sie bekommen dann eine Uhrzeit mitgeteilt.


Beitragsbild: Pixabay Mvezo Karamchand Hay
Beitragsbild: Pixabay Jan Felix Christiansen





Gottesdienst im Biergarten

Heiligabend 2020 im Biergarten

Am Sonntag, 15. August, findet im Biergarten der Gaststätte Meyer-Bierden um 10 Uhr ein Open-Air-Gottesdienst statt. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung durch den Bierdener Popkantor des Kirchenkreises Micha Keding, der mit fröhlichem Gesang und Keyboard die Gottesdienstbesucher zum Mitsingen anregen wird. Im Mittelpunkt der Predigt steht das Sommerlied „Geh aus, mein Herz, und suche Freud in dieser lieben Sommerszeit“. Es gibt auch eine Taufe. Der Gottesdienst wird von Pastor Ulrich Wilke geleitet.

Die Idee zu diesem Gottesdienst entstand Heiligabend 2020, als der Holy-Night-Express dort hielt und bei feuchtkaltem Wetter eine Christvesper stattfand: „Das müssten wir mal im Sommer wiederholen, wenn es warm ist und man anschließend noch bleiben kann, um ein Hefeweizen zu trinken.“



Beitragsbild: pixabay , Foto: Archiv Wilke


Impfangebot der Kirchengemeinde Achim

In Zusammenarbeit mit Dr. Fadi Schukfeh aus Achim bietet die St.-Laurentius-Kirchengemeinde Achim am Freitag, 23. Juli, ab 15 Uhr in ihren Räumen eine Corona-Impfung mit dem Impfstoff BioNTech an. Das Mindestalter für die Impfung ist 13 Jahre, Minderjährige müssen von einem Elternteil begleitet werden. Die Zweitimpfung erfolgt mit dem gleichen Impfstoff am 3. September. Anmeldungen bitte an Pastor Wilke per E-Mail: pastor.wilke@st-laurentius-achim.de. Impfinteressierte, die dieses niederschwellige Angebot annehmen möchten, geben bitte möglichst bald in der E-Mail ihren Namen, Geburtstag und die Uhrzeit an, ab wenn sie zur Impfung kommen können.


Beitragsbild: Pixabay Mvezo Karamchand Hay
Beitragsbild: Pixabay Jan Felix Christiansen