Abendchoral im Juni

An jedem Sonntag – außer am letzten Sonntag im Monat – findet der Abendchoral mit wechselnden Musikgruppen vor (bei Regen in) der St.-Laurentius-Kirche statt. Beginn ist immer um 18 Uhr, geplant ist eine halbe Stunde Dauer.


Im Juni ist folgendes Programm vorgesehen:
5. Juni: Posaunenchor Achim
12. Juni: Zwischentöne (Chormusik)
19. Juni: Blockflöten-Enseble St. Laurentius
26. Juni: Abendgottesdienst


Beitragsbild: pixabay




Neustart Eltern-Kind-Gruppe

Am Donnerstag, den 2. Juni startet wieder eine Eltern-Kind-Gruppe im Laurentius-Haus. In der Zeit zwischen 9.30 und 11 Uhr können sich Eltern mit ihren Kindern ab einem Alter von 8 Monaten wöchentlich treffen, zusammen mit den Kindern spielen, Erfahrungen austauschen und soziale Kontakte knüpfen.

Die Teilnahme ist kostenlos und konfessionsunabhängig. Es wird darum gebeten, sich und die Kinder vor jedem Treffen selbst oder bei einer Teststation auf Cov19 zu testen sowie im Laurentius-Haus eine FFP2-Maske zu tragen.

Bei Interesse bitte vorher anmelden bei der Ansprechpartnerin der St.-Laurentius-Kirchengemeinde, Christiane von Rosenberg, Tel. 04202-4525.


Beitragsbild: pixabay Kasman

Pfingsten unter freiem Himmel

Die Pfingstgottesdienste finden wieder traditionell unter freiem Himmel statt.


Am Pfingstsonntag, 5. Juni, 10 Uhr, wird in das „von der Decken’sche Holz“ eingeladen. Das Wäldchen erreicht man über die Claus-von-der-Decken-Straße in Borstel oder von der Hasseler Straße zwischen der kleinen Autobahnbrücke und der Zeppelinstraße aus. Der Gottesdienst wird vom Posaunenchor begleitet. Bei Regen ist der Gottesdienst in der Kirche.

Am Pfingstmontag, dem 6. Juni wird ein ökumenischer Gottesdienst auf dem Bibliotheksplatz (neben dem Achimer Rathaus in der Obernstraße) gefeiert. Beteiligt sind die evangelische St-Laurentius-Gemeinde, die katholische St.-Matthias-Gemeinde, die antiochenisch-orthodoxe St.-Ignatius-Gemeinde und die baptistische Willkommensgemeinde. Der Gottesdienst am Pfingstmontag beginnt um 10 Uhr.


Beitragsbild: Archiv Maaß


Weserfestspiele im Kirchenkreis Verden

Die Vielfalt der Kirchenmusik neu erleben

Auf dem Foto von links nach rechts: Margret Reinecke, Regine Popp ( Achim), Holger Brandt ( Nienburg), Micha Keding ( Achim), Tillmann Benfer, Vanessa Galli (Verden)(Foto: Kerstin Dierolf)


Im Frühjahr dieses Jahres feiert ein neues Musikfestival in Niedersachsen Premiere: die WESERFESTSPIELE. Vom 14. Mai bis zum 6. Juni 2022 sind rund 100 kirchenmusikalische Veranstaltungen zwischen Hann. Münden und Bremerhaven geplant: Konzerte und Musikgottesdienste, Mitmachformate, musikalische Radtouren, Klanginstallationen und Inszenierungen, die Kirchenmusik in den Dialog bringen mit Theater, Literatur, Licht- und Medienkunst. Die WESERFESTSPIELE sind ein Gemeinschaftsprojekt der Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers. Sie laden zu besonderen Musikerlebnissen ein – in Kirchen und Klöster, im Grünen und am Wasser.


Veranstaltungen vor Ort:

Musikalische Radtour:
Start Sonntag, 15. Mai 2022, 14 Uhr an der St. Laurentius-Kirche Achim.
Geführte Radtour zu historischen Stätten im Landkreis Verden mit musikalischen Überraschungen.
Mitwirkende: Gästeführerin Margret Reinecke; Posaunenchor Achim, Leitung: Regine Popp; Gospel Connection, Leitung: Micha Keding.

Audience in Concert – Das Mitmach-Konzert
Mittwoch, 25. Mai 2022 um 19 Uhr, St. Laurentius-Kirche Mitmachkonzert in der St.-Laurentius-Kirche, „Offenes Singen“ mit Gospel-, Pop- und afrikanischen Songs.
Das Publikum sind die Künstler. Singbegeisterte und Neugierige sind eingeladen, einfach mitzusingen, jede/r auf eigene Art. Ob einstimmig, mehrstimmig, im Kanon oder ganz frei – alles ist erlaubt, Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Und wer nur zuhören will, ist auch herzlich eingeladen. Leitung: Micha Keding.

Open-Air-Bläsergottesdienst Himmelfahrtstag: Donnerstag, 26. Mai 2022, 10 Uhr, Freilichtbühne Daverden.
Mitwirkende: Posaunenchöre aus der Region. Musikalische Leitung: Regine Popp.


Blockflöte im Dialog: Freitag, 3. Juni 2022, 19.30 Uhr, St.-Laurentius-Kirche.
Gesprächskonzert mit dem Blockflöten-Ensemble St. Laurentius Achim und Gästen. Musik aus verschiedenen Jahrhunderten und Präsentation der Instrumente.
Mitwirkende: Blockflöten-Ensemble St. Laurentius, Leitung: Regine Popp; Blockflöten: Martina Bley; Laute/Chitarrone: Susanne Peuker. Eintritt frei, um eine Kollekte wird gebeten.



Beitragsbild: Kerstin Dierolf


Christi Himmelfahrt in Daverden

Regionaler Gottesdienst im Rahmen der Weserfestspiele.
Zu Christi Himmelfahrt (Donnerstag, 26. Mai) laden die evangelischen-lutherischen Kirchengemeinden Achim, Baden, Daverden und Etelsen gemeinsam zum Regionalgottesdienst auf die Freilichtbühne nach Daverden ein. Die Bühne ist im Daverdener Holze gelegen und ist über die Straße „Am Holze“ erreichbar.

Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr und wird in diesem Jahr von den Achimer Pastoren Jorit Gøbel und Christoph Maaß gestaltet. Die musikalische Gestaltung wird von den Posaunenchören der Region übernommen. Die musikalische Leitung hat Regine Popp.


In diesem Jahr findet der seit rund 20 Jahren gemeinsam durchgeführte Gottesdienst auch im Rahmen der Weserfestspiele statt. Das umfangreiche Programm der Festspiele kann unter https://weserfestspiele.de abgerufen werden.



Beitagsbild: Pixabay


Audience in Concert – Das Mitmach-Konzert

Mittwoch, 25. Mai 2022, 19.00 Uhr, St. Laurentius-Kirche

Wir laden zu einem besonderen Konzert ein, denn das Publikum sind die Künstler. Popkantor Micha Keding veranstaltet ein „Offenes Singen“ mit Gospel-, Pop- und afrikanischen Songs. Singbegeisterte und Neugierige sind eingeladen, einfach mitzusingen, jede/r auf eigene Art. Ob einstimmig, mehrstimmig, im Kanon oder ganz frei – alles ist erlaubt, Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Und wer nur zuhören will, ist auch herzlich eingeladen.

Dieses Konzert findet im Rahmen der Weserfestspiele statt.

Der Eintritt ist frei, es ist keine vorherige Anmeldung erforderlich.

Beitragsbild: Archiv Keding


Friedensandachten in der Kirche


Angesichts der dramatischen Lage in der Ostukraine haben die großen Kirchen zu  Friedensandachten aufgerufen. In Achim wird die erste Friedensandacht am kommenden Mittwoch, 2. März um 19 Uhr in der St.-Laurentius-Kirche stattfinden.

Die Andachten werden bis auf Weiteres jeden Mittwoch stattfinden und dauern rund 20 Minuten.

Beitragsbild: Archiv Maaß


Offene Orgelbank – einmal ausprobieren!

Am Samstag, den 14. Mai kann man in der St.-Laurentius-Kirche die „Königin der Instrumente“, die Orgel, selbst ausprobieren. Kantorin Regine Popp bietet in der Zeit von 10.30 bis 12 Uhr eine „Offene Orgelbank“ an. Dabei wird das Instrument und sein Aufbau erkärt, man kann aber auch selbst spielen. Vorhandenes Notenmaterial kann gerne mitgebracht werden und es ist laut Kantorin Popp eine spannende Erfahrung, den Orgelklang von verschiedenen Stellen in der Kirche zu hören. Eine Anmeldung für die „Offene Orgelbank“ ist nicht erforderlich, Treffpunkt ist die Orgelempore der St.-Laurentius-Kirche.



Betragsbild: Seliger



Eltern-Kind-Gruppen-Neustart

Eltern-Kind-Gruppen-Neustart am Donnerstag, 12. Mai

Im Laurentius-Haus, Pfarrstraße 3, startet in Kürze wieder eine neue Eltern-Kind-Gruppe. Die Gruppentreffen werden voraussichtlich ab Donnerstag, 12. Mai vormittags zwischen 9.30 und 11 Uhr stattfinden. Interessierte Mütter/Väter mit ihren Kindern im Alter ab ca. 8 Monaten bis 2 Jahren können nach vorheriger Absprache gerne vorbeischauen. 

Die Eltern haben dabei die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und sich gemeinsam vielfältig mit den Kindern zu beschäftigen, um die sozialen Kontakte untereinander zu fördern.

Die Eltern-Kind-Gruppen werden nach den Richtlinien der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen (EEB) gefördert. Die Teilnahme ist kostenfrei und konfessionsunabhängig.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Christiane von Rosenberg, Tel: 04202 – 4525.

Beitragsbild: pixabay

Nachhaltigkeitsgottesdienst

Bienen wohnen in unseren Gärten und Balkonen. Sie sind nützlich und helfen der Natur. Was wir tun können, um ihnen dabei zu helfen, und was das mit dem Glauben zu tun hat – darum soll es am kommenden Sonntag gehen. Der Gottesdienst zum Thema Nachhaltigkeit wird von einem Team vorbereitet. Er beginnt am Sonntag, 24. April, um 18 Uhr in der St.-Laurentiuskirche. Eine halbe Stunde vorher gibt es die Möglichkeit, auf der neu entstehenden Blühwiese am Laurentiushaus beim Aussähen zu helfen.

Beitragsbild: Pixabay